.
  • Das Birkenauer Jugendzentrum (JUZ) hat zum Ende
    des Jahres 2016 seine Tätigkeit aufgrund drastisch gesunkener Nachfrage bis auf weiteres eingestellt.

    Damit ruhen vorläufig auch die entsprechenden Aktivitäten des "Birkenauer Fördervereins der offenen Jugendarbeit". 

    Der ursprüngliche Begrüßungstext lautete: 

    Der Birkenauer Förderverein der offenen Jugendarbeit (BFoJ) widmet seine Arbeit den Jugendlichen der Großgemeinde. Er möchte die 12- bis 18-Jährigen in ihrer herausfordernden Lebensphase fördern: in sozialer, kultureller, ökologischer und integrativer Hinsicht. Der BFoJ ist als gemeinnützig anerkannt und handelt überparteilich. Seine Angebote richten sich an alle jungen Menschen in Birkenau unabhängig von Herkunft und Konfession.

    Kern des Engagements bildet derzeit das Jugendzentrum in der Obergasse. Hier haben die Jugendlichen die Chance, Teile ihre Freizeit in eigener Verantwortung – aber stets unter fachmännischer Betreuung – sinnvoll zu gestalten. Im Jugendzentrum können sie ungezwungen miteinander reden, spielen, gemeinsame Unternehmungen planen und verwirklichen. Der BFoJ initiiert zudem Aktionstage, an denen konkrete Projekte auf der Agenda stehen.

    Neue Mitglieder und Unterstützer der guten Sache sind stets willkommen!